Du befindest dich hier: Stories » DAU Stories
 
Neues von der DAU-Front
Kunde: Gibt es für Ihr Produkt auch Unterstützung unter Linux?
Hotline: Weiß ich nicht. Aber rufen Sie doch mal bei der Firma Linux an.
Kunde: *tilt*
HL:Sehen Sie den Cursor?
DAU: Nein, ich bin allein im Raum.
Aus der Reihe "Sinnlose Telefonate":
DAU: Wen wollten ´se denn dann sprechen?
HL: Jemanden von der EDV.
DAU: Von der ÖTV ???
HL: Nein, E D V !
DAU: EDV???
HL: Na, Computer, Eletronische Datenverarbeitung, PCs
DAU: ahssoo, hihi, da is keiner mehr da.
DAU: Guten Tag, ich habe mir ein Modem gekauft weil ich ins Internet
will, aber es funktioniert nicht.
Hotline: Haben sie die Treiber schon installiert?
DAU: Treiber? Ist daß, das auf der CD-ROM?
HL: Wenn sonst nichts dabei war.
DAU: Die CD habe ich installiert aber der Computer findet das Modem nicht.
Nachdem der Operator durch einen Neustart etc. einiges ausgeschlossen hatte, wurde der Kunde unfreundlich.
DAU: Ist doch alles scheiße, jetzt kauf ich mir einen Computer und ein Modem und das ganze funktioniert nicht! Ich muß unbedingt noch vor Geschäftsschluß ins Internet!!!
HL: ??????!!!!!
HL: ...schönen guten Abend.....
Dau: ja hallo, ich wollte nur sagen, daß ihr mir meine Mailbox nun doch wieder zurücksenden könnt!
HL: ..???...wie - Mailbox zurücksenden?
Dau: Ja, die Mailbox, die habe ich nicht gebraucht, die habe ich gleich von Anfang an zurückgeschickt, nun will ich sie wieder haben.
HL:..wie sah das denn aus, was sie zurückgesendet haben, denn ne Mailbox können sie gar nicht zurücksenden.
Dau:Ja, gute Dame....wie sieht denn eine Mailbox aus!? - natürlich wie eine Mailbox. Und die habe ich zurückgeschickt.
HL: (habe der netten Dame erklärt, was nun genau eine Mailbox ist...) natürlich kann ich ihnen gerne eine Mailbox einrichten, wofür brauchen sie die nun so dringend?
Eine Kundin hat sich ein Handy mit Daten- und Faxdienst gekauft - jetzt gibts Mecker bei der Hotline:
HL: Schönen guten Tag bei der Hotline, mein Name ist XYZ...
FrauDAU: Guten Tag, ich hätte da mal gern eine Frage
HL: Gerne, dafür sind wir ja da.
FrauDAU: Ich habe heute in ihrem Shop einen Handy-Vertrag abgeschlossen...und nun lese ich mir das alles gerade durch...
HL (seufz): Und welche Frage haben Sie?
FrauDAU: Also... Hier steht, daß ich Daten- und Faxdienste nutzen kann..
HL: Ja... und?
FrauDAU: Soweit ist ja alles klar... aber nun sitze ich hier und untersuche das Handy
HL (irritiert): Und was suchen Sie?
FrauDAU: Nun, ich sitze seit einiger Zeit hier und überlege mir, wo denn nun das Papier für die Faxe eingelegt wird..
HL (kurz vorm weglachen): Das geht auch nicht, die Faxe werden auf Ihr Handy übermittelt und Sie können es dann per Drucker ausdrucken, Sie brauchen kein Papier einlegen
FrauDAU: Und wo bitte ist in dem Handy der Drucker?
DAU: Mein Monitor geht nicht.
Hotline: Ist er eingeschaltet?
DAU: Natürlich.
Hotline: Schalten sie ihn mal aus.
DAU: Jetzt geht er!
Hotline: Haben Sie schon mal etwas von FTP gehört???
DAU: Klar, die Partei kenn ich....
Hotline: *tilt*
HL: ...technischer Service. Was darf ich für Sie tun?
DAU: Ich habe mir heute im Supermarkt einen ihrer Drucker gekauft, und der soll jetzt diese schönen Blumenbilder machen. Aber da tut sich nix.
HL: Also, das Gerät hat jetzt Strom und ist auch richtig angeschlossen?
DAU: Ja...Strom ist angeschlossen.
HL: Prüfen Sie bitte, ob die Druckerleitung richtig mit dem Rechner verbunden ist.
DAU: Wie mit dem Rechner?
HL: Die Druckerleitung sollte zunächst auf LPT1 angschlossen sein.
DAU: Steht hier nichts von. Kann ich nicht finden.
HL: Probieren Sie einfach mal, wo er passen könnte.
DAU: Nirgends.
HL: Was für ein System haben Sie? Betreiben Sie vielleicht einen MAC, für den ggf. ein LocalTalk Anschluß zu Verfügung stehen muß?
DAU: Wo würde das denn stehen?
HL: Auf dem Rechner...u. U. sehen sie dort einen angebissenen Apfel unterhalb des Bildschirms.
DAU: Hmm...da steht nur Blaupunkt.
HL: Entschuldigung, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine den Bildschirm Ihres Computers.
DAU: Ich habe doch gar keinen Computer...
HL: Guten Tag, CD-Recorder Hotline, was kann ich für Sie tun?
DAU: Hallo, ich hab mir eure CD-Software gekauft, aber ich kann keine CDs machen.
HL: Wie äußert sich das genau?
DAU: Das Programm sagt immer "Kein Recorder gefunden, bitte wählen Sie manuell aus" und ab da komm ich nicht mehr zurecht.
HL: Was für einen Brenner haben Sie denn? IDE oder SCSI?
DAU: Das Laufwerk meinen Sie?
HL: Ja, die Marke und den Typ.
DAU: Weiß ich nicht, des war in meinem Rechner schon drin.
HL denkt sich: AHA, einer von diesen all-in-one Geräten, die in jüngerer Zeit verkauft wurden... Kein Problem, das finden wir raus. Öffnen Sie mal die Systemsteuerung, bitte.
DAU: Die Was? Ich bin nicht so´n Experte....
--- 5 Minuten später ---
HL: So, jetzt klicken Sie auf Gerätemanager...
DAU: Ja, hab ich.
HL: So, jetzt doppelklicken Sie "CD-ROM...."
DAU: Doppelklicken?
HL: Sie stellen den Mauszeiger auf die Zeile "CD-ROM" und drücken zweimal schnell hintereinander auf die linke Maustaste.
DAU: Hab ich.
HL: Steht da jetzt ein zusätzlicher Text?
DAU freut sich: Ja, da steht jetzt eine Zeile mehr. Toll, wie Sie mir das erkären, da werd ich ja richtig zum Profi!
HL: Dann lesen Sie mir das doch mal vor, was da jetzt steht.
DAU: L-I-T-E-O-N-C-D-R-O-M-4-0-3-L.
HL: (kurzes Nachdenken, ein 40-faches CD-ROM also. Nein, bitte nicht!) Ist das die einzige Zeile, die da steht? Dann haben Sie Ihren Brenner noch nicht richtig angeschlossen!
DAU: Brenner? Nein, ich hab nur das Lauferk...
HL: --- wimmer ---
DAU: Tach, unser Internet geht nicht mehr ...
HL: So ? (Prüfender Blick in die Datenbank, aha Kunde mit ISDN-Router)
HL: Irgendwelche Fehlermeldungen am Router ?
DAU: Weiss, nicht ...
HL: Versuchen Sie doch mal eine Verbindung herzustellen, ich seh nach, ob Sie wenigstens ankommen. (Tut sich aber nix, das Gespräch, geht noch eine Weile, dann vernehm ich einen seltsamen Ton im Hörer ... mir schwant schreckliches)
HL: Kann es sein, dass Sie von nem aus Handy anrufen ?
DAU: Ja ... unsere Telefonleitungen sind ausgefallen ...
HL:****************************
DAU: ich habe einen neuen e-Mail-Account eingerichtet bekommen. Der geht nicht!
HL: was funktioniert bitte nicht
DAU: ich kann mich nicht anmelden
HL: warum können Sie sich nicht anmelden
DAU: bei "Passwort" sind nur Pünktchen vorhanden.......
HL: *** tilt ***
Dau: also, das verstehe ich nicht, ich will doch nur, daß sie mir meine Mailbox zurücksenden. Ich will doch Surfen...WAP und so...
HL: ist ihr Handy denn WAP-fähig? Was für ein Handy haben sie denn, und außerdem benötigen sie dafür wirklich keine Mailbox.
Dau: Was für ein Handy ich habe? ....mmmm ein Handy mit Ledertasche...
HL: *** TILT ***
DAU: Ich komme nicht ins Internet
Hotline: Was kommt denn für eine Fehlermeldung?
DAU: Keine
HL: Ja, was passiert denn?
DAU: Na, nichts.
Die halbe Stunde, die nötig waren, um aus dem Anrufer auszuquetschen, daß lediglich seine Adressleiste im Internet Explorer fehle, will ich der Leserschaft ersparen. Glückes Geschick, irgendwie klappte es, und der Kunde konnte seine Adressen wieder eingeben.
HL: Und jetzt geben Sie mal http://www.XYZ.de ein.
2 Minuten erwartungsvolle Stille.
HL: Hallo, sind Sie noch da? Was passiert?
DAU: Nichts.
HL: Wie, nichts? Bewegt sich der blaue Balken? Ist der Mauszeiger zur "Eieruhr" geworden?
DAU: Ich habe die Adresse eingegeben, nichts tut sich. Was soll ich jetzt machen?
HL: Drücken Sie mal auf "Enter".
DAU: Hab ich nicht.
HL: Na doch. "Return". Auf der Tastatur.
DAU: Find ich nicht.
HL: Lösen Sie aus. Bestätigen Sie.
DAU (zu seiner Frau): Martha, siehst Du hier irgendwo "Auslösen"?
HL: Schaun Sie doch mal. Sie haben links neben den Pfeiltasten auf der Tastatur "STRG", darüber die Groß-Mach-Taste und über der ist "Return". Die große Taste mit dem Knickpfeil.
DAU: Ich habe hier "Datei", "Bearbeiten", "Ansicht"...
HL: Nein! Auf der Tastatur! Auf der Schreibmaschine!
DAU: Also, ich krieg das nicht hin. Ich glaube, ich warte bis Montag. Da ist unser Martin wieder da, der kennt sich mit Computern aus.
HL: Sie haben Windows ?
DAU: Ja
HL: 95 oder 98 ?
DAU Weiss nich' ... mein Computer ist gar nicht an.
HL: Denn schalten Sie ihn doch mal ein, auf dem Startbildschirm steht denn, ob 95 oder 98 ...
(... es vergehen einige Augenblicke ... definitiv zu lange, der Welcome-Screen müsste bereits zu sehen sein ...)
HL: Und ?
DAU: Moment noch ... das dauert immer bis der Makos weg ist ...
HL: Der WER ???
DAU: Na das Männchen auf meinem Bildschirm ...
(Jetzt wirds kniffelig *grübel* ... Makos ... Gesicht ... hmmm ... Makos ... Mak-os ... Mac-os ... MacOS ??? ... der wird doch wohl nicht ...)
HL: Sie meinen M-A-C-O-S ?
DAU: Ja ...
HL: *ggrrmmmmmpppfffffff*
Folgendes Gespräch hat in Wirklichkeit eine knappe Stunde gedauert und hat den Kunden ca. 150,- DM Kosten bereitet; 100,- DM hat jetzt die Telekom ...
20:00 Uhr am Samstag
DAU: Können Sie mir beim Reparieren meines Druckers helfen ?
HL: Aber klar
DAU: Der Drucker druckt nicht mehr sauber
HL: Haben Sie schon neue Tinte eingesetzt ?
DAU: Ja das war gar kein Problem
HL: Und sind die Treiber installiert ?
DAU : Keine Ahnung:
HL: Dann installieren Sie die Treiber bitte jetzt noch einmal
DAU: Wie stelle ich das denn an ?
HL: Legen Sie die Diskette mit der Aufschrift "Druckertreiber" ein
DAU: Was ist eine Diskette ?
HL: Ein Datenräger
DAU: Wie sieht so etwas aus?
HL: schwarz mit silbernen Schiebern und einer Scheibe unten
[An dieser Stelle erklärt der Supporter dem DAU, wie eine Diskette aussieht und wie man sie benutzt - ca 15 min]
DAU: (gereizt) Ich habe soetwas noch nie gesehen.
HL: Am besten Sie kommen in unser Geschäft - Sie sind doch Kunde ?
DAU: Ja (unwillig) aber
HL: oder haben Sie schon einmal eine CD gesehen ??
DAU: (ungehalten) Ja sicher !
HL: Dann legen Sie ihren Druckerteiber in Form einer CD ein
* 10 min später *
DAU: Und jetzt? Hier steht etwas von einem Fax ?
HL: ?! - Haben Sie überhaut einen DRUCKER ??
DAU: Ja - In der Firma
HL: Sie können keinen Drucker installieren, der sich nicht neben ihrem PC befindet und mit dem selben eine Verbindung besteht !
DAU : Echt - schade
-klick-
nach 21:00 am Samstag
HL: Chef ich brauche Urlaub !!!
Neulich, an der Strippe:
HL: Wer ist denn bei Ihnen für die EDV zuständig?
DAU: EDV? Ham wa nich!
HL: Wie, Sie haben keine EDV?
DAU: Nee.
HL: Sie müssen doch eine EDV haben.
DAU: Nee, ham wa nich, rufen se doch bei IBM an!
HL: IBM??? Nein, ich meine die hausinterne EDV-Anlage.
DAU: Achsoo, na sagen se des doch.

DAU: Ich hab meine KFZ-Versicherungs-Rechnung bekommen. Wieso hab ich denn seit 2000 Schadenfreiheitsklasse "SF4", wenn ich im Jahr 1999 "SF10" hatte?
Versicherungs-HL: Sie hatten einen Schaden verursacht.
DAU: Nein.
Versicherungs-HL (schaut in der EDV nach): Nach meinen Informationen war am xx.xx.1999 ein Haftpflichtschaden.
DAU: Dann rede ich jetzt mal mit meinem Sohn. Davon weiß ich nämlich nichts...

Ein DAU hat sich ein neues Faxgerät gekauft und ruft an.
DAU: Seit Stunden versuche ich zu faxen, aber es funktioniert nicht. Das Papier kommt immer wieder raus.
HL: ---Kein Kommentar---

EINE WOCHE SPÄTER - DER SELBE DAU:
DAU: Unser Internet geht nicht ...
HL: Irgendwelche Meldungen von Router ?
DAU: Irgendwas mit kein B-Kanal ... (*grübel* ... Da war doch letzte Woche erst was ... erste Vorahnung ...)
HL (scherzhaft): Schaun Sie mal aus dem Fenster ... steht da ein Auto aufm Hof ?
DAU (etwas entgeistert angesichts dieser hellseherischen Eingebung): Ja, von der Telekom.
HL: ... und Sie rufen nicht zufällig übers Handy an? (... den Rest könnt Ihr Euch denken ...)

DAU: Guten Tag, ich habe mir einen Netzwerk-Drucker bestellt, können Sie mir den bitte anschließen kommen?
HL: Klar kommen wir, was wollen Sie denn damit drucken, damit wir die Konfigurations-Programme mitbringen können?
DAU: Ja ich wollte Sachen aus dem Internet ausdrucken!
HL: Wie, Sachen aus dem Internet?

DAU: Ja, ich hatte ja bisher noch keinen Netzwerk-Drucker, da musste ich mir den Kram ja seitenweise abtippen, das war `ne Arbeit!
HL: Ja, um aber nur Sachen aus dem Internet ausdrucken zu können, brauchen Sie doch keinen Netzwerk-Drucker, der ist doch viel teurer als ein ganz normaler!
DAU: Wieso reicht da ein ganz normaler, ich denke das Internet ist das größte Netzwerk, aber auch egal, wenn Sie dann so in einer Stunde vorbei kommen könnten...

DAU: Ich habe dieses Programm aus dem Internet heruntergeladen, habe aber festgestellt, daß ich es gar nicht brauche. Kann ich es irgendwie zurückgeben?
HL: <sprachlos...>

Text Stats
Ø Wertung:   (7.0)
Wertungen: 497
Klicks: 96837
Bewerten
Kommentar schreiben
Einem Freund senden

dau-stories (Gast):      27.04.2015, 13:44
Hochsommer 2000 - Plötzlich quiiiietsch.Zug bleibt stehen.Durchsage > Meine Damen und Herren,durch einen Weichenfehler müssen wir anhalten, wir bekommen Gegenverkehr.
Es war leider die Notbremse.Nochmal 10 Min. warten. Die Gäste ausm Bistro verteidigten mich vor Bahnpolizei dass es ein Versehen war,
und das wars auch glaubhaft. Anschlusszug ? Ich hab in Frkft. übernachtet. Denkwürdige Reise.
Timo (Gast):      20.10.2014, 17:11
HL: Machen sie mal alle Fenster zu.
DAU: Auch die im Wohnzimmer?
nomulus (Gast):      19.06.2012, 11:27
Ich vermisse den Klassiker:
HL: (Nachdem er eine halbe Stunde mit dem DAU die Konfig seines PC eingerichtet hatte und nach einer event. Fehlermeldung fragt) "Was steht denn auf ihrem Bildschirm?"
DAU: "Eine Vase"
Jenkins (Gast):      04.07.2011, 15:23
fuer die schlechten kommentare hats aber ne verdammt gute Wertung mit 8.2...
Alle, die es schlecht/unlustig finden, haben es einfach nicht verstanden, z. B. Dude
Reserl (Gast):      23.09.2010, 16:15
also ich finds lustig :D
Dude (Gast):      26.02.2010, 16:15
gääähn... Naja ich geb mal 2 Punkte...
Dude (Gast):      01.04.2009, 09:59
Sieht so aus als hätte der Einsender selber noch ein paar hinzugefügt (die unlustigen). Die guten sind alle schon längst bekannt :)
MulBe039:      17.12.2008, 14:30
einige sind gut aber die meisten sind irgendwie ziemlich behämmert

Kommentar schreiben
Name:*
Homepage:
Kommentar:*
  • Keine Beleidigungen und rechtsextreme Äußerungen
  • Keine völlig sinnlosen Beiträge und Spam
  • Maximal 400 Zeichen, kein HTML
Bewerten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


zurück
Drucken Einem Freund empfehlen Nach oben!
 
(c) 2002-2009 Stephan Moczygemba